Yogalehrer Fortbildung – 300 Std.+ in Wiesbaden

„Alchemie des Herzens“

Eine große Inspiration für uns, die Now-Yogis, ist der Samurai Miyamoto Musashi aus dem 16./17.Jahrhundert. Seine Lehre ist die Verschmelzung von unterschiedlichen Künsten und Wegen. Er war überzeugt, dass auch ein Samurai von dem Wissen und der Erfahrung eines Bildhauers oder eines Zimmermanns lernen kann.

  • Möchtest Du selbst die Richtung deines Yogaweges bestimmen?

  • Möchtest Du selbst dein Yoga würzen?

  • Möchtest Du selbst ein Alchemist für einen individuellen Weg sein?

Dann könnte diese Fortbildung dein weiterer Weg sein für „die Alchemie des Herzens“.

Termine für 2018

28.05.2018 – 16.12.2018 »

Preis: 4.500 €

JETZT ANMELDEN
Yogalehrer Fortbildung in Wiesbaden

HINWEIS: Die 300+ Std. Fortbildung ist in 8 Blöcke aufgeteilt, die sich auch einzeln buchen lassen!

Jeder Weg kann den anderen Weg inspirieren!

Das Individuum selbst ist fähig, daraus einen eigenen neuen Weg zu kreieren. Das ist der Kern unserer Fortbildung im NOW. Die Themen und die Ausbilder sind sehr unterschiedlich gestaltet mit einem gemeinsamen Strang: „Yoga!“

Ein vertiefendes Anatomiewissen wird kombiniert mit Personal Yoga Erfahrungen. Thai Yoga wird als Unterstützung eingesetzt für fortgeschrittene Adjustments. Acro Yoga wird gelehrt für mehr Verantwortung und mehr Vertrauen zu sich selbst und gegenüber andere. Vinyasa Sequenzen, kombiniert mit Energiearbeit, werden den Geist anregen, die Komfortzone zu verlassen. Meditation in die Stille und in die Transzendenz wird das Bewusstsein verändern und erweitern. Einblicke in das Thema Yoga & Ernährung werden den Orientierungsansatz „Ahimsa“ mit Fakten in das neue Zeitalter neu interpretieren.

Die gesamte Fortbildung wird auf deutsch gehalten. Es gibt keine Prüfung. Wir sehen diese Fortbildung als eine intensive Reise mit unzähligen Möglichkeiten sich selbst zu finden und zu entfalten. Jede Erfahrung ist bereichernd und somit ist hier eine Prüfung nicht notwendig. Es ist eine geschlossene Gruppe (max. Gruppengröße wird 30 sein) und es werden keine externen Teilnehmer eingebunden. Somit hat die Gruppe eine größere Möglichkeit auf eine Eigendynamik.

Termine 2018

  • Intensiv 28.05. – 03.06.2018 Katja, Frank & Jang-Ho
  • 1. WE 29.06. – 01.07.2018 Nadja
  • 2. WE 13.07. – 15.07.2018 Nina
  • 3. WE 17.08. – 19.08.2018 Nina
  • 4. WE 07.09. – 09.09.2018 Marcell
  • 5. WE 21.09. – 23.09.2018 Marcell
  • 6. WE 05.10. – 07.10.2018 Andrea
  • 7. WE 19.10. – 21.10.2018 Andrea
  • 8. WE 02.11. – 04.11.2018 Beate
  • 9. WE 16.11. – 18.11.2018 Isabel
  • 10. WE 30.11. – 02.12.2018 Jang-Ho & Frank
  • 11. WE 14.12. – 16.12.2018 Jang-Ho & Frank

Uhrzeiten

  • Intensivwoche: jeden Tag 09h – 17h
  • Freitags: 12h – 20h
  • Sa & So: 09h – 17h

Ausbilder/innen

ISABEL STROHSCHEIN
ISABEL STROHSCHEIN
KATJA BARTSCH
KATJA BARTSCH
BEATE MEYER
BEATE MEYER
NINA REISS
NINA REISS
NADJA KÜCKER
NADJA KÜCKER
MARCELL LAUDAHN
MARCELL LAUDAHN
ANDREA SAUTER
ANDREA SAUTER
FRANK BARTL
FRANK BARTL
JANG-HO KIM
JANG-HO KIM

Inhalt der Ausbildung:

Meditationstechniken mit Nina Suza Reiss

Inhalte
– Enführung in Kriya Yoga. Philosophie und Mystik
– Aktiviere deine „Lichtschalter“ — Chakras, Nadis, Aura und die 10-feinstofflichen Energiekörper
– Was ist Meditation? Erfahre deinen Zustand von „Shunia“, absolute innere Stille und Neutralität. Entfalte deine wahre Natur
– Was ist ein Mantra?
– Erlernen von unterschiedlichen Meditationstechniken — zB. Achtsamkeitskeitsmeditation, Mantrameditation, Heilsmeditation, Venus/Partnermeditation, Breathwalk etc
– Pranayama. Meistere deinen lebenden Atem

Vita von Nina Suza Reiss
Bereits in meinem Elternhaus kam ich mit Yoga und Musik in Berührung. Fasziniert von der heilenden Wirkung des Klanges, der Stimme und Bewegung auf die menschlichen Emotionen entdeckte ich 2002 Kundalini Yoga. Selbst tief berührt von der unsagbar lebenstransformierenden Kraft die von dieser Praxis ausgeht ist es mir seitdem eine Freude Menschen auf ihrer magischen Yogareise zu begleiten. Meine persönliches Yoga ruht auf 2 Säulen, Kundalini Yoga sowohl auch Hatha Yoga. Hier vereint sich dynamisch klangvoll-meditatives Kriya Yoga mit einer freudig, systematischen Asanapraxis.

Ashtanga-Vinyasa-Ausbildungsmodul mit Marcell Laudahn

Dieses Ausbildungmodul baut eine Brücke zwischen dem traditionellen Übungssystem des Ashtanga Yoga nach Sri K. Pattabhi Jois und den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen, insbesondere aus den Bereichen Medizin, Bewegungslehre und Psychologie.
Es wird mit den Grundlagen der AYI Methode nach Dr. R. Steiner auf die unterschiedlichen Praxisniveaus der Teilnehmer eingegangen. Anhand der Ashtanga Tradition werden die Grundprinzipien für eine gesundheitsfördernde Yogapraxis gelehrt. Diese können in jede andere Yogatradition gewinnbringend integriert werden.
Der Fokus liegt im Alignment (Ausrichtung), der Modifikation sowie der Förderung einer eigenen Yogapraxis. Durch die kontinuierliche Praxis und das Einbeziehen der Yogasutren von Patanjali besteht die Möglichkeit, aus der Bewegung eine aktive Meditation werden zu lassen und den Wesenskern des Yoga voll zu entfalten.

Ziele des Ausbildungsmoduls
– Verständnis für die Ashtanga Yoga Tradition entwickeln und in das eigene Leben integrieren können
– die Grundlagen der Tradition verstehen, vermitteln und diese den Bedürfnissen der Schüler anpassen können
– systematisches Erlernen der verschiedenen Aspekte der Tradition: Vinyasa Count, Drishti, Bandhas, Ujjayi
– philosophische Hintergründe der Ashtanga Tradition verstehen

Vita
Marcell ist Gründer des YOMA Yogastudios in Bremen. Auf zahlreichen Reisen seit den neunziger Jahren arbeitete Marcell intensiv mit vielen namenhaften Lehrern rund um den Globus. Am einflussreichsten waren dabei Sri Rudra Dev (Iyengar/ Indien), Lance Schuler (INSPYA/ Australien), William Holtby (Ashtanga/ Thailand), Dr. Ronald Steiner (Ashtanga/ Deutschland), Anna Trökes (Philosophie/ Deutschland) und Eberhard Bärr (Philosophie/ Deutschland).
Marcell ist bei mehreren internationalen Yogaverbänden (Yoga Alliance, Bund Deutscher Yogalehrer, Europäische Yogaunion, Ashtanga Yoga Innovation) als vollzertifiziertes Mitglied registriert.

Neben dem Yoga lernte Marcell für mehrere Jahre Thai Yoga Massage an verschiedenen Schulen in Thailand. Dazu gehören Wat Pho/ Bangkok, Sunshine Network und die Thai Massage School of Chiang Mai (TMC). 2007 erhielt er vom thailändischen Bildungsministerium die Erlaubnis, Thaimassage zu unterrichten.

TT-Wochenende Energetische Anatomie und Pranayama mit Isabel Strohschein

Die Energiearbeit im Yoga versteckt sich oft scheinbar hinter Begriffen, die uns wenige sagen: Chakras, Nadis, Koshas bleiben auch für Lehrer oft ein Rätsel und ein „esoterisches“ Thema. Dabei sind die Modelle der energetischen Anatomie im Yoga ganz lebensnah und praktisch erfahrbar – wenn wir sie so einsetzen, dass auch Westler ihre Lebenswelt darin finden. Pranayama ist noch feiner als Asana darin, auf unser Nervensystem einzuwirken – und hilft uns damit, tief eingefahrene Muster erst einmal zu erfahren, sie dann auch verändern zu können.
Bei diesem TT-Wochenende wirst Du verstehen, was die Yogiz unter Energie verstehen. Wir klären Begriffe, tauchen in ihre praktische Bedeutung ab – und werden auf der Matte und dem Kissen erleben, was es heißt, im Yoga mit Energie zu arbeiten. Das kann Deinen Stunden mehr Klarheit im Sequencing und in der Themenfindung geben.

Inhalte
– Alles Chakra oder wie? Die sieben Tore zur Freiheit.
– Habe ich auch Nadis? Wie Energie wirklich fließen kann.
– Kosha Power: Wie der Yoga den Menschen sieht.
– Chill doch mal: Pranayama für alle Lebenslagen und Yogaklassen.

Vita
Isabel Sangha Strohschein hat ihre Liebe zu Yoga mit 16 Jahren entdeckt – und sie hat sie bis jetzt nicht mehr losgelassen. Richtig ernst wurde es dann 2007, als sie nach einigen Jahren intensiven Jivamukti-Übens ihre Basic-Ausbildung (200 Std) bei Lord Vishnus Couch in Köln absolvierte. Es folgten das Advanced Teacher Training (300 Std) bei Lord Vishnus Couch, 100 Stunden Yoga Therapie im Svastha-Programm von Ganesh Mohan und Dr. Günter Nießen, außerdem 70 Stunden Yoga-Therapie-Fortbildung bei Richard Hackenberg. 2015 kam ein mehrtägiges Super-Sequencing-Intensive mit Laughing Lotus dazu. Neben ihren „Couchies“ sind Richard Hackenberg sowie der in der buddhistischen Karmapa-Tradition lehrende Meister TsakPo Rinpoche ihre wichtigsten Lehrer.
Isabel leitet das Studio my shanti yoga in Nürnberg und ist Company Trainerin bei adidas.

Yoga bedeutet für Isabel Freheit, Disziplin, Hingabe und Freude. Ein echter Lebens-Booster eben.

Advanced Anatomy/ Yoga Therapie mit Beate Meyer

Dieses Wochenende vertieft dein Anatomie-Wissen für den praktischen Yoga- Alltag. Mit dem fundierten Verständnis der funktionellen Anatomie ist es dir möglich, Asanas in ihrer Ausrichtung und Energie individueller zu erleben. Dadurch verbessert sich deine körperliche Wahrnehmung und du lernst Ausweichstrategien und Schmerzmuster bei dir und deinen Schülern zu verstehen und zu verändern. Auch häufig auftretende Beschwerden und Einschränkungen, die im Yogaunterricht auftreten, können besprochen werden. Du wirst jeden deiner Schüler mit seiner unterschiedlichen Konstitution klarer wahrnehmen und die Yogapraxis darauf ausrichten können. Dieses fundierte und gefestigte Anatomie-Wissen wird dir viel Sicherheit und Vertrauen im Unterrichten geben, so dass du deine Klassen kompetent und differenziert gestalten kannst, um Yoga liebevoll, achtsam und individuell zu lehren.

Inhalte
– Asana- Analyse: Belastung- Entlastung
– Möglichkeiten und Grenzen der Yogatherapie
– Aufbau einer yogatherapeutischen Einzelstunde
– Besprechung individueller Themen/ Fallbeispiele
– Fortgeschrittene funktionelle Anatomie (Basiswissen wird vorausgesetzt)
– Krankheitsbilder (akut, chronisch, neurologisch)
– Biomechanik, Funktion der Muskelketten und Faszien

Vita
Beate Meyer ist Yogalehrerin und Physiotherapeutin in Köln.
Ihre Yogalehrer-Ausbildung absolvierte sie 2007 bei Lord Vishnus Couch/Köln und ergänzte sie über drei Jahre mit der Svastha Yogatherapie bei G. Mohan/ G. Niesen.
In ihrer langjährigen Erfahrung als Physiotherapeutin setzt sich Beate intensiv mit Biomechanik, Muskelfunktionen, Statik und Haltung auseinander. So verbindet sie in ihrem Unterricht Yoga und Therapie, um eine individuell ausgerichtete Yogapraxis, die stärkt oder entlastet, zu ermöglichen. Ein klar strukturierter Unterrichtsaufbau mit Variationen und Möglichkeiten für jede Konstitution, ein kreatives Sequenzing, verbunden mit Freude und Spaß sind ihr sehr wichtig. Ihr therapeutisches Fachwissen fließt in ihren dynamischen Yoga-Unterricht ein, den sie auch gerne in individuellen Einzelstunden umsetzt. Ihre Schüler erfahren, dass Yoga in jedem Alter, mit jedem Körper, möglich ist und sich dadurch Vieles verändern kann.
Viele Lehrer haben sie inspiriert, besonders dankbar ist sie Frank Schuler und Nicole Bongartz von Vishnuscouch, die ihren Yogaweg sehr geprägt haben.
Beate unterstützt als Anatomie- Referentin Yogalehrer-Ausbildungen bei: Lord Vishnus Couch und Yogamia in Köln, Vishnusvibes in Düsseldorf, CoolYoga in Dortmund, Yogaya in Leverkusen, Yogalounge in Siegen, My Shanti Yoga in Nürnberg und JaiJaiMa in Stuttgart. Angewandte Anatomie hat für Beate immer einen Bezug zur Yogapraxis, ist lebendig und spannend, was sie mit viel Herz und Begeisterung vermittelt.

Bei Now Yoga Wiesbaden wird sie in der Ausbildung genau das unterrichten:
Advanced Anatomy – Biomechanik mit Bezug zur Yogapraxis – Ansätze der Yogatherapie

Chakrenvertiefung mit Nadja Kücker

Unser Körper und unser Planet mit all den wundervollen Energiesystemen stehen in ganz engem Zusammenhang und werden erlebbarer und greifbarer, wenn Du anfängst Dich darauf einzulassen. Durch sehr viele praktische Übungen und Pranayamatechniken wirst Du Yoga nochmal auf eine ganz neue Art kennenlernen.

In diesen 3 Tagen werden wir uns intensiv mit Chakren und ihren Kräften beschäftigen und uns neu sortieren:
– Was sind Chakren, wo sitzen sie, welche Kräfte haben sie, wie kann ich sie nutzen?
– Welche Gemeinsamkeiten finden sich in der Natur, den Elementen, dem Kosmos, den Planetenkräften usw.
– Welche Organe stehen in welcher Verbindung mit welchen Chakren?
– Welche Asanas bei welchen Störungen, Erkrankungen?

Jeder wird sein Lieblingschakra finden und auch sein Lebensthema, Du wirst gefestigt sein für Deinen Yogaunterricht und neues Wissen einbringen können und Dich wahrscheinlich auch neu kennenlernen

Vita
Lebensfreude und Miteinander sind die Säulen die mein Leben tragen! Menschen zu begleiten, die auf der Suche sind oder das Glück nicht erkennen, weil es sich versteckt hält sind meine Herausforderung und ich liebe es mein Wissen, meine Liebe und Zuversicht zu teilen um die Energien, die in jedem von uns stecken zu wecken, zu mobilisieren und an die Oberfläche zu bringen. Jeden Tag bin ich aufs Neue fasziniert von der Leichtigkeit, der Kraft, der Intensität und der Schwingung, die uns der Yoga schenken kann! Mit 20 Jahren begann ich Aerobic leidenschaftlich zu unterrichten und war fasziniert von dieser unschlagbaren Energie, die sich in einer Klasse entwickeln kann, wenn man sich ihr anvertraut. Der vor 14 Jahren gebuchte YogaWochenendWorkshop entfachte in mir das YogaFeuer und lässt mich seitdem nicht mehr los.

Die erste IntensivYogaAusbildung (200h), die zweite HathaYogaAusbildung (500h), TriYogaAusbildung (200h) und schließlich 2013 die Ausbildung zur Yogatherapeutin (500h) lassen die breiten Facetten des Yogas immer mehr in mir wachsen.

Ich liebe die Yogastunden in meiner Yogaschule, den Unterricht auf Yogaveranstaltungen und Conferencen und die Freude der Kinder in den Schulen, wenn wir durch die Turnhallen fliegen und glauben Hanuman zu sein Ich bin sehr dankbar für diese ganzen Möglichkeiten, jedes ist facettenreich und immer wieder neu, von Tag zu Tag.

Faszien – Alchemie Deines Körpers mit Katja Bartsch

Rahmen für den Beginn der Intensivwoche
Das Spektrum der Alchemisten umfasste auch Vorstellungen über den Aufbau der Materie im Allgemeinen. Möchte man die Alchemie für den Kontext der heutigen Medizin strapazieren, so liefert das moderne Feld der Faszienforschung ganz in diesem Sinne viele Erklärungen über den allgemeinen Aufbau unseres Körpers, die wir vor 10 Jahren noch nicht hatten.
Heute können wir Zusammenhänge, Wirkungsketten & Effekte von zahlreichen Übungs- und Therapieformen erklären, die zuvor aus medizinischer Sicht noch nicht in einen Rahmen gefasst werden konnten. Die Faszien liefern uns ein Puzzlestück medizinischen Wissens, mit denen wir die Wirkweise von Yoga, Thai Chi & Co noch besser greifbar machen. Wahres Gold also.

Vita
Katja liebt Bewegung in jeglicher Form sowohl auf als auch fern ab der Matte und freut sich, diese Begeisterung mit ihren Teilnehmern zu teilen. Als begeisterte Triathletin gibt Katja Workshops zu den Themen Yoga für Läufer und Triathleten sowie Faszientraining.

Katja Bartsch ist Yogalehrerin und Sportwissenschaftlerin. Ihre Ausbildung im Bereich Sport und Gesundheit absolvierte Katja
während ihrer Yogalehrerausbildung nach dem Standard der American Yoga Alliance im Inside Yoga Frankfurt (200h) und bei
Jason Crandell (+300h, bis Januar 2016), sowie während ihres Studiums und ihrer Tätigkeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin
an der Fakultät für Sport- und Gesundheitswissenschaften der TU München.

Ihre Begeisterung für das Thema Faszientraining vertiefte Katja während ihrer Fascial Fit- ness Fortbildung bei Markus Roßmann, Robert Schleip und Divo Müller. Weiterbildungen bei Tom Myers und Tiffany Cruikshank zum Thema Faszien und myofaszialer Release- techniken runden ihre Faszienkenntnisse ab.

Postural Adjustments and Developing Personal rituals for Longevity and Well-Being mit Andrea Sauter

Inhalte
– „Geometry Of Yoga“ – die Lehre des in sich passenden Körpers
– Self-Led Practice
– Verbale Adjustments
– Physische Adjustments
– Sehen und Erkennen von Details und Symmetrie
– Einbeziehung des Schülers
– Wahrnehmung von Bewegungs- und Verhaltensmustern
– Home Practice und Personal Rituals

Zwei der drei gemeinsamen Tage beginnen mit einer kurzen geführten Praxis. Im Anschluss daran folgt eine (stille) „Self-Led Practice“. Die eigene Praxis unterstützt und entwickelt sowohl die fundamentale Beziehung zu den Asanas als auch eine Konzentrationsfähigkeit, die eine Praxis im Rahmen einer normalen Yoga Klasse in dieser Form nicht bietet.

Die zweite Hälfte der Tage ist den physischen Adjustments und den unterstützenden „Assists“ gewidmet:
– Erkennen von Details und Symmetrie
– Verbales Anleiten der Haltung: Erklären, Überzeugen und Beschreiben mit Hilfe von Metaphern
– Einbeziehen der Schüler, so dass die Asanas für sie relevant und wichtig werden.
– Adjustments (Ausrichten) der Körper mit möglichst geringem Aufwand (Hands and Feet on)
– Entwickeln der Wahrnehmung für das eigene Bewegungs- und Verhaltensmuster

Die Beziehung zwischen Körper und Geist ist real und funktioniert in beiden Richtungen. Ändert sich deine Geisteshaltung, ändert sich dein Körper, und das „Einstellen“ des Körpers ändert deine Geisteshaltung.
Eine gute Körperhaltung ist sehr transformativ. Sie ermöglicht nicht nur eine schöne und flüssige Yogapraxis sowie einen ununterbrochenen Energiefluß, sie verändert deine „Attitude“ und fördert die Entwicklung einer tiefgreifenden Erkenntnis deines Selbst.

Der dritte Tag beginnt mit der Self-Led Practice in zwei Gruppen, wobei eine Gruppe praktiziert und die andere die Übenden ausrichtet.
Die zweite Hälfte des dritten Tages widmen wir der Home Practice und wie wir Rituale für ein langes und gesundes Leben entwickeln.

Vita
Nachdem mein Schicksal so einige Anläufe benötigt hat, um mich zum Yoga zu bewegen, hat es mir meinen ersten Lehrer Young-Ho Kim über den Weg geschickt. Nach einer Yoga Einheit bei ihm habe ich endlich angebissen und bin seither auch nicht mehr davon los gekommen.
„Humor fängt dann an, wenn man sich selbst nicht so ernst nimmt.“ Das hat mich schließlich überzeugt. Yoga ist für mich Freude pur!
Nach meiner Ausbildung 2011 mit Young-Ho Kim, Barbra Noh und Richard Hackenberg war ich neugierig auf mehr, und ich bin unendlich dankbar für die vielen, schönen Workshops mit den unterschiedlichsten Lehrern, an denen ich teilnehmen konnte.
Denn so lernte ich 2012 meinen Lehrer David Regelin kennen, der in mir den Wunsch nach einem tieferen Verständnis der Biomechanik des menschlichen Körpers und der in ihm wohnenden Geometrie weckte. In diesem Sinne entwickelten sich meine Neugierde und mein Unterricht weiter und ich entschloss mich zum Katonah Yoga Teacher Training in New York City. Seitdem übe und lerne ich von Nevine Michaan und Abbie Galvin, wann immer ich eine Reise nach New York City möglich machen kann.
Ich werde stets ein Schüler sein und mein Wissen, vor allem aber die FREUDE, die ich durch und mit Yoga erfahren darf teilen.

Personal Yoga mit Jang-Ho & Frank

Die ursprünglichste Art und Weise Yoga zu üben ist 1:1. Genau diese Art Yoga zu praktizieren, wird immer mehr nachgefragt für eine genauere individuelle Betreuung. Wir Yogalehrer sind mehr als „nur“ Ausrichtungsexperten und Adjustmentunterstützung. Bei einer individuellen Betreuung benötigen wir eine gute Fähigkeit des Zuhörens und gleichzeitig die Fähigkeit diese Energie nicht an uns „ranzulassen“.Die Empathiefähigkeit bringt uns in die Herzen der Teilnehmer, so dass unsere Anleitungen und Adjustmentberührungen mehr als nur den physischen Bereich beeinflussen. Wir passen uns wie Wasser in jede Form an, um jede Form mit Unterstützung zu füllen. Jang-Ho wird seine Erfahrungen teilen wie man mit unterschiedlichen Persönlichkeiten arbeitet.
Ein wichtiger Schwerpunkt wird die Behandlung chronischer Rückenbeschwerden mittels Yoga sein. Dabei wird Jang-Hos Diplomarbeit ein Fundament darstellen als Orientierung für die individuellen Teilnehmer.
Ein weiterer Schwerpunkt sind die Adjustmenttechniken für Personal Yoga. Diese sind aufwendiger, aber intensiver und effektiver als Techniken, die in der Gruppe ausgeführt werden. Die Adjustmenttechniken werden zunächst erklärt mit den entsprechenden Ausrichtungsgrundlagen und danach intensiv geübt in Form von Partnerübungen.
Die Praxis- und Theorieaufteilung wird insgesamt 50/50 sein.

„Qi-Gong für Yogis“
Es sind traditionelle Übungen, welche für die Yogaeinheiten eine optimale Ergänzung darstellen. Viele Übungen aus dem sanftem Qi-Gong und aus dem harten Stil werden einfach und verständlich beigebracht, um diese in die eigene Praxis oder in die Yogastunden mit einzubinden.
Mit viel Charm und Witz wird dir Jang-Ho die essentiellen Elemente aus dem Qi-Gong so vermitteln, dass man diese sogar in Vinyasa Einheiten mit einbauen kann.

„Workshop Gestaltung“
Eine Yogaeinheit zu geben ist schon eine Herausforderung, aber ein Workshop zu unterrichten ist wieder eine weitere Hürde, die man als erfahrener Yogalehrer/in anbieten kann.
Jang-Ho & Frank geben viele Workshops in Deutschland, Österreich und in der Schweiz. Lerne aus deren Erfahrungsschatz wie man einen Workshop plant, wirbt und auch umsetzt.

Am Ende der Ausbildung wirst Du definitiv mehr Wissen über das Yoga und mehr über Dich selbst erfahren haben. Das Yoga hilft das eigene Selbst zu finden. Genieße Deine Reise! An den genannten Ausbildungstagen ist die Teilnahme an unseren Kursen selbstsverständlich kostenfrei.

„Die Now Yoga 200h Ausbildung entspricht den Richtlinien der amerikanischen YOGA ALLIANCE. Alle Lehrer, die bei uns ausgebildet werden, können sich damit bei der Yoga Alliance als zertifizierter Yogalehrer anerkennen lassen (R.Y.T.).“ – Dieses Ausbildungangebot gehört zu Now Yoga Education.

Jang-Ho ist der Hauptausbilder und Leitung für diese Ausbildung bzw. Fortbildung und somit über die gesamte Zeit der Hauptgastgeber für diese Aus- bzw. Fortbildung.